Logo Kindertagespflege Gernsbach

Hier erhalten Sie Informationen 

zur Kleinkindbetreuung und können sich über meine Angebote als Kindertagespflegeperson informieren. Ich stehe Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung und beantworte Ihre Anliegen persönlich und individuell. Auf meiner Seite finden Sie bereits viele Informationen zum Thema Eingewöhnung, Schlafen und Kosten. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mich über das Kontaktformular zu erreichen. Ich melde mich umgehend bei Ihnen zurück und beantworte gerne Ihre speziellen Anliegen.

Betreuungszeiten

Betreuungszeiten

Die Betreuungszeiten für bis zu 4 Kinder zwischen 12 Monaten und Kindergartenalter sind von Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 14:00 Uhr. 

Um eine qualitativ hochwertige Betreuung der Kinder sicherzu- stellen, arbeite ich in enger und guter Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Rastatt und der Stadt Gernsbach zusammen. 
Es gibt genaue rechtliche Vorgaben, die ich als Tagesmutter einhalten muss. Es muss beim Landratsamt Rastatt eine Anmeldung erfolgen, um die Voraussetzungen für eine Betreuung zu erfüllen. 

Eingewöhnung

Eingewöhnung

Um die Eingewöhnung Ihres Kindes bei mir so angenehm wie möglich zu gestalten, widme ich jedem Kind die nötige Zeit und Aufmerksamkeit. Ein bedeutender Teil dieses Prozesses beinhaltet die Einbeziehung eines Elternteils, um sicherzustellen, dass Ihr Kind in Gegenwart einer vertrauten Person eine Beziehung zu mir aufbauen kann.

Vor der Aufnahme Ihres Kindes führen wir ein freundliches Gespräch, in dem wir unter anderem über die Ernährung, Schlafgewohnheiten und das Spielverhalten Ihres Kindes sprechen.

Mittagsschlaf Kinderschlafcoaching

Mittagsschlaf und Kinderschlafcoaching

Im separaten Schlafraum stehen für die Tageskinder gemütliche Betten und ein Schlafbuddy bereit. 
Zusätzlich biete ich Eltern, deren Kinder in meiner Betreuung sind, eine kostenlose, individuelle Schlafberatung an. Mein Anliegen dabei ist es, sicherzustellen, dass Sie als Eltern ausgeruht und voller Energie in den Tag starten können. Mit meiner Unterstützung möchte ich Ihnen helfen, eine ausgewogene Work-Life-Balance zu finden und das Wohlbefinden Ihrer gesamten Familie zu fördern.

Mahlzeiten

Speisen & Getränke

Die Kinder genießen bei mir frisch zubereitete und kindgerechte Mahlzeiten, einschließlich des Frühstücks, Mittagessens und eines gesunden Obstsnacks nach dem Mittagsschlaf. Ich ermutige die Kleinen, während der Mahlzeiten sitzen zu bleiben, um ein entspanntes und angenehmes Esserlebnis zu gewährleisten. Die Mahlzeiten werden gemeinsam in den Hochstühlen am Esstisch eingenommen, wobei ungesüßter Tee, Milch und Wasser zur Auswahl stehen. 

Hochsensible Kinder Frühkindliche Entwicklungsberatung

Hochsensible Kinder

Eltern können es sich nicht aussuchen, ob ihr Kind hochsensibel ist oder nicht. Es ist es, oder es ist es nicht! Hochsensibilität ist kein neues Phänomen und kein neuer Trend. Menschen mit einer emotionalen Begabung gab es schon immer, z. B. Einstein oder Picasso. Ein hochsensibles Kind ist auch nicht krank oder hat eine Schwäche. Es ist einfach seine Begabung – ein Wesenszug, der nicht „behandlungsbedürftig“ ist. Für hochsensible Kinder sind eine frühe Erkennung und individuelle Förderung deshalb bereits in der frühen Betreuung wichtig, um ihre körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten und auch für ihren weiteren schulischen wie beruflichen Werdegang gut gerüstet zu sein.

Frühkindliche Reflexe

Spielzeug

Ein speziell für die Tageskinder eingerichtetes Zimmer bietet eine Vielzahl an Spielzeugen und Aktivitäten, die auf alle Entwicklungs-stufen abgestimmt sind. Neben einer hochwertigen und sicheren Umgebung finden Sie bei mir ansprechendes Spielzeug für drinnen und draußen, das die Neugier weckt und zum Entdecken einlädt. Das 15 qm große Spielzimmer ist exklusiv den Kindern vorbehalten, doch auch im Flur können sie mit Bauklötzen oder einer Murmel-bahn kreativ sein. Ich habe eine angenehme und fröhliche Atmosphäre geschaffen, in der die Kinder nach Herzenslust spielen, basteln, tanzen, malen, singen und vieles mehr können. Willkommen in einer Welt voller Spaß und kreativer Entfaltung!

Qualifikationen Tagespflegeperson

Meine Qualifikationen

  • Qualifizierung zur Tagespflegeperson 
  • Entspannungstherapeutin
  • Hygieneschulung
  • Erste Hilfe am Kind
  • Sprachentwicklungsexpertin
  • Hochsensibilität - Was ist das eigentlich?
  • Klangschalen - mit allen Sinnen spielen und lernen 
  • Kursleiterin Baby- und Kindermassage
  • Kinderschutz
  • Aromafachfachberaterin 
  • Familienorientierter Baby- und Kinderschlafcoach
  • Fachkraft für frühkindliche Entwicklungsberatung
  • Gewaltschutzkonzept


Ich bin unendlich dankbar für all das Wissen, die Praxis, Erfahrung, Liebe, Blickwinkel, Empathie und Freude, die mir meine Dozenten, Lehrer und Wegbegleiter geschenkt haben. 

Kostenbeitrag

Kostenbeitrag

Die Kindertagespflege wird vom Landratsamt Rastatt gefördert. 
Der Eigenanteil der Eltern beträgt 2,50 € pro Stunde plus eventuell einem Beitrag, der an das Landratsamt Rastatt zu entrichten ist.  Dieser richtet sich nach Ihrem Einkommen und wird Ihnen in einem ausführlichen Gespräch auf dem Landratsamt Rastatt - Besondere soziale Dienste - näher erklärt. Lassen Sie sich hierzu gern beraten.
Der Beitrag an mich wird monatlich im Voraus als Pauschale erhoben und basiert auf dem wöchentlichen Betreuungsumfang.

Die Gesamtkosten beinhalten Frühstück, Mittagessen, Obst, Getränke, Windeln (inkl. Entsorgung), Hygieneartikel, Waschen der Bettwäsche, Spielsachen, Bastelartikel und andere Betriebskosten.

Bonus vom Chef für die Kinder­betreuung

Manche Arbeit­geber geben etwas zur Kinder­betreuung hinzu. 
Sie haben Interesse daran, dass ihre Angestellten ihre Kinder gut unterge­bracht wissen und konzentriert ihre Aufgaben erfüllen.  Fragen Sie doch einfach mal nach. 

 
Steuerliche Entlastung durch Kinderbetreuungskosten

Die Kosten, die Eltern für die Betreuung ihrer Kinder selbst tragen, lindern ihre jährliche Steuerlast. Die können grundsätzlich zu zwei Dritteln in der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden. Für jedes Kind im Alter von maximal 14 Jahren können Eltern pro Jahr maximal 4.000 Euro Kinderbetreuungskosten von der Steuer absetzen, sofern beide Elternteile berufstätig sind oder ein Elternteil alleinerziehend ist.